+49 6897 9665222 cl@christianlorenz.net
Seite wählen
Komplexität managen in Vertrieb und Führung

Klare Sicht in komplexen Situationen

Christian Lorenz, Diplom-Psychologe

Komplexe Aufgaben sind meine Leidenschaft

Wir sollten uns kennenlernen …

wenn Sie ein Vertriebsteam schmieden,
eine neue Zielgruppe ansprechen,
Ihre Absatzwege erweitern,
neue Produkte und Dienstleistungen entwerfen,
Ihre Kundenkommunikation verbessern und
Ihre Führungsarbeit reflektieren wollen.

Und das am besten alles gleichzeitig.

Für Exzellenz in Kunden­­service und Vertrieb

Meine Kunden sind

  • Start-Ups,
  • Beratungs­unternehmen,
  • Hersteller technischer Produkte,
  • Anlagen- und Maschinenbauer,
  • Handelsunternehmen,
  • IT-Dienstleister,
  • Versicher­­ungen und
  • Kranken­­kassen.

in Deutschland und der Schweiz.

Sie buchen mich für

  • nach­weis­liche Umsatz­­steigerungen,
  • ver­besserte Kunden­­zufriedenheit,
  • strategische Impulse,
  • wirksame Führung
  • und eine starke Position im Wettbewerb.

Sie legen Wert auf über­­sichtliche Arbeits­­­ein­heiten und rasche Ergeb­nisse.

So gehe ich vor

Am Anfang steht eine komplexe, facetten­reiche und viel­schichtige Aufgabe.

Ich analysiere die Situation, würdige bisherige Lösungs­ansätze, entwickle ein Ziel­bild und passende Impulse für eine nach­haltig wirksame Veränderung.

Bei der Umsetzung arbeite ich mit Beratung, Coaching, Training, Supervision, Workshop und Mediation.

Meine Arbeitsfelder in Führung und Vertrieb

Führung

Energie erzeugen für Veränderungen,
Entscheidungen begleiten, Direkt-Impulse setzen.

Details

Vertrieb

Können erweitern, Kunden finden,
Servicequalität verbessern.

Details

Und wohin geht es für Sie?

Meine Kunden schätzen meine konzentrierte und temporeiche Arbeitsweise.
Passt das auch für Sie? Wenn ja, freue ich mich, Sie kennenzulernen.
Sie erreichen mich unter Telefon +49 6897 9665222 oder
per E-Mail cl@christianlorenz.net.

Wir passen gut zusammen, wenn Sie …

  • eine ruhige, zuweilen distanzierte Arbeitshaltung schätzen. Sie schafft den Rahmen für die nüchterne Analyse der aktuellen Situation.
  • die schnörkellose und präzise Einschätzung einer erfahrenen Führungskraft und eines Vertriebsprofis suchen.
  • sich in Fleiß, Hartnäckigkeit und Loyalität wieder erkennen.
  • und bei aller Zielorientierung dafür offen sind, Neues zu entdecken und Spaß an der Arbeit haben.

Mehr zu mir: Vita.

Wie ich arbeite

Systematik

Meine Arbeitsweise folgt dem Schema: Situation­sanalyse – Reflek­tieren bisheriger Lösungen – Hypo­thesen bilden – prüfen – Aktivitäten entwickeln – korri­gieren oder optimieren – fortfahren.

Ich arbeite auf mehreren Ebenen, darunter Strategie, Strukturen und Prozesse, Kultur und Kommunikation, Ressourcen und Business. Konsequenz tut gut.

Ich möchte wissen wie gut meine Konzepte funk­tionieren. Deshalb begleite ich bei der Umsetzung.

Timing: knapp und auf den Punkt

Die Komplexität zu be­kämpfen, ist wenig sinnvoll. Besser ist es, mit ihr zu ar­beiten.

Bedeutet: Vernetzung, Wechsel­wirkungen und zirkuläre Zusammen­hänge als Tatsache anzu­nehmen – und auf dieser Basis Lösungen aus­zuarbeiten.

Sauber durch den Prozess

Situationen betrachte ich von verschiede­nen Sei­ten und ver­dichte sie.

In meiner Bera­tung geht es im Kern um Change-Projekte. Ich halte viel von Tempo und Fokus. Doch wohl­gesetzte Pausen – für die Reflektion des Geschehen­en – sind ebenso wichtig.

Ergebnisse – sofort verfügbar
In den Coachings kombiniere ich Beratung, Impulse, Ideen und Input mit Coaching nach klass­ischem Ver­ständnis, bei dem der Coachee selbst die Lösung ent­wickelt. Meine Coachings sind stets handlungs­wirksam.

Jede Beratungs­einheit, jedes Training, jedes Coaching ist ein ab­geschlossenes Projekt mit definier­tem Ziel.

Das Ergebnis ist stets etwas Hand­habbares wie Arbeits­listen, Strategie­konzepte, Handlungs­impulse, Entscheidungs­szenarien oder Protokolle.

Arbeit darf Spaß machen

Gute Fragen verändern die Denkrichtung und geben Energie.

Den gleichen Anspruch habe ich an meine Trainings: Ich setze auf Verdichtung und zugleich Anregung durch eine spannende Frage.

Arbeiten kann und darf Spaß machen: Für den optimalen Lern­transfer bevorzuge ich Trainings on the Job oder die Kom­bination aus Trainings on the Job und Workshops.

Referenzprojekte

In die Linie gehen

Potentialeinschätzung eines Mitarbeiters, der vom Kollegen zur Führungskraft entwickelt werden soll. Das bedeutet im Detail:

  • Vorbereitung auf die Führungsaufgabe
  • Teamentwicklung für das zu führende Team aus Kollegen und neuen Mitarbeitern
  • Zusammenführen von Marketing- und Vertriebsaufgaben
  • Konzeption und Realisierung von Vertriebsaktivitäten
  • Ausbau der Marktposition mittels neuer Produktlinien
  • Kontrolle des Markterfolgs

Branche: Medizintechnik

Zur Marke werden

Begleitung des Geschäftsführers – vom Generalvertreter zum Markeninhaber mit den Aufgaben:

  • Markenbildung und Entwicklung eines konkurrenzfähigen Produktportfolios
  • Aufbau des Unternehmens und der Ablauforganisation
  • Verzehnfachung des Umsatzes und Verzehnfachung der Mitarbeiterzahl
  • Ertragsorientierung in allen Bereichen und in den Entgeltsystemen
  • Entwicklung einer zweiten Führungsebene

Branche: Großhandel

Konkurrenten zu Kollegen
Vertriebskulturen dreier bislang konkurrierenden Unternehmen zusammen bringen und dazu

  • das erweiterte Produktportfolio nutzen, um den Kundenbestand zu sichern und auszubauen
  • neue Kunden für das Unternehmen zu akquirieren
  • den gesamten Vertrieb für eine definierte Zeit selbst zu führen
  • den künftigen Vertriebsleiter zu finden und einzuarbeiten
  • Vertriebserfolge in einer stark kompetitiven Branche zu sichern
  • Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen den Mitarbeitern zu fördern
  • Teambildung und Zusammenarbeit zu fördern

Branche: Druckerei / Medienwirtschaft / Verlag

Zehn Aufgaben zugleich
Ein Projektleiter soll ein neues Team für die telefonische Beratung von kritischen Kunden installieren. Seine Aufgaben sind:

  • Gesprächsleitfäden zu stricken
  • Kommunikationswege, die das Telefonat ergänzen, zu definieren
  • Mitarbeiter zu trainieren
  • Führungskräfte der Fachabteilungen und interne Coaches einzubinden
  • Teamkultur zuentwickeln und den Zusammenhalt zu stärken
  • Ein Medium zu entwickeln, mit dem laufende Lernfortschritte und Erfahrungen dokumentiert werden können
  • Schnittstellen zu den anderen Teams im Unternehmen zu definieren, die Kundenkontakt haben
  • Ergebnisse der laufenden Kundenzufriedenheitsbefragungen in den Projektfortschritt zu integrieren

Branche: Krankenversicherung

Einfach anrufen!

Für eine erste Einschätzung Ihres Anliegens und für persönlicher Referenzen erreichen Sie mich
unter Telefon +49 6897 9665222 oder per E-Mail cl@christianlorenz.net.